Was ist EFT?

EFT ist die Abkürzung von Emotinal Freedom Techniques – der Technik der Emotionalen Freiheit©, die von Gary Craig in den USA entwickelt wurde. EFT ist eine Art Akupunktur, bei der jedoch keine Nadeln verwendet werden. Stattdessen stimuliert man durch sanftes Klopfen definierte Meridianpunkte.

Beim Klopfen dieser Punkte denkt man gleichzeitig an eine stressauslösende Situation und fühlt die negative Emotion. Durch das Klopfen wird der gestörte Energiefluss in den Meridianen wieder ausbalanciert und der Stress bzw. die belastende Emotion löst sich auf.

Dies ist nur eine sehr einfache Erklärung, in Wirklichkeit beruht die Wirkung von EFT auf weitaus komplexeren Abläufen, die allerdings hier den Rahmen sprengen würden. Mehr zu diesen Abläufen finden Sie unter dem Stichpunkt Forschung auf www.eft-info.com
EFT ist primär eine Selbsthilfetechnik, die jedermann lernen kann. Die Begleitung und Unterstützung durch einen professionellen Coach ist jedoch bei komplexeren Themen sehr hilfreich.

In besonderen und dringenden Fällen betreuen wir Sie auch über Telefon oder Skype.

Wer will, findet Wege; wer nicht will, findet Gründe. (Götz W. Werner)